We are sorry, but we are not able to translate every post.

Kategorie: Sponsoring

Projekt unter Schirmherrschaft von Ministerpräsident Kurt Beck

4 April 2009

Es gibt tolle Neuigkeiten:

Am Mittwoch haben wir eine Supernachricht erhalten! Herr Kurt Beck, der rheinland-pfälzische Ministerpräsident und Landesvorsitzende der SPD, hat uns eine Zusage als Schirmherr unserer Tour zugesagt.

Als Schirmherr wird eine (meist prominente) Persönlichkeit oder eine Organisation bezeichnet, die mit ihrem Namen eine Veranstaltung oder eine gemeinnützige Organisation unterstützt.

Der Nutzen besteht gegebenenfalls in einem Image-Gewinn für beide Seiten. Manche Schirmherren unterstützen aber auch mit aktiver Werbung und setzen ihre guten Kontakte dafür ein, weitere Unterstützer zu gewinnen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Schirmherr

Unsere Streckenplanung

15 March 2009

Nach langen Diskussionen und kleineren Meinungsverschiedenheiten haben wir es geschafft uns auf eine mögliche Strecke für unsere Tour zu einigen.

Diese wollen wir euch natürlich nicht länger vorenthalten :-)

Anmerkung: Natürlich werden die KILOMETER, vor allem über 60KM, nicht nur mit den Rolli zurückgelegt, sondern auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Dazu bald mehr!!!

Tag

Datum

Abfahrt

Ankunft

KM/Tag

1

15.08.2009

Marburg

–>

Friedberg

66,2

2

16.08.2009

Friedberg

–>

Frankfurt

34

3

17.08.2009

Frankfurt

–>

Mainz

36,3

4

18.08.2009

Mainz

–>

Heidelberg

95

5

19.08.2009

Hockenheim

–>

Karlsruhe

41,6

6

20.08.2009

Karlsruhe Pausetag

7

21.08.2009

Karlsruhe

–>

Baden Baden

35,8

8

22.08.2009

Baden Baden

Straßbourg

50,9

9

23.08.2009

Straßbourg - Pausetag

10

24.08.2009

Straßbourg

–>

Lyon

445

11

25.08.2009

Lyon

–>

Chavanay

46,9

12

26.08.2009

Chavanay

–>

Avignon

184

13

27.08.2009

Avignon

–>

salon de provence

46,9

14

28.08.2009

salon de provence

–>

Marseille

50

Impressionen vom Benefizkonzert

4 March 2009

Wir wollen uns mal wieder, nach längerer Zeit, bei Euch persönlich melden. Wir haben es endlich geschafft, unsere Bilder vom Benefizkonzert hochzuladen…!

Wir hatten und haben Universitätstechnisch momentan viel zu tun, der Bachelorabschluss und das Diplom kommen immer näher und somit auch die große Reise. Dies alles erfordert viel arbeit.

Spende vom Weihnachtsbazar am Gymnasium

20 January 2009

In der Vorweihnachtszeit fand am St. Lioba- Gymnasium ein Weihnachtsbazar für unser Projekt statt. Der Erlös von 420€ ging auf unser Spendenkonto ein. Auf die Idee unser Projekt zu unterstützen sind die SchülerInnen gekommen, als sie von dem Schicksalsschlag der Familie Koßler hörten und somit auf das Projekt aufmerksam wurden. Herr Koßler, Lehrer am Gymnasium, erzählte uns mit wie viel Engagement die SchülerInnen die Vorbereitungen angegangen sind.

Dafür möchten wir uns bei den SchülerInnen die den Weihnachtsbazar organisiert haben, bei den SchülerInnen die kräftig gekauft haben und den Lehrpersonal des St. Lioba- Gymnasiums bedanken.
Auch sagen wir Danke an das Lehrpersonal was bei Ihrer Weihnachtsfeier 180€ für das Projekt gespendet hat.

Wir sagen DANKE!!!

Bazar

Weihnachtsbazar am St. Lioba-Gymnasium

9 Photos

SPENDENKONTO; PROBEFAHRT

26 May 2008

Es gibt NEUIGKEITEN; Zunächst einmal mein Erster Kommentar! :-)

Dann: unser geplantes Spendenkonto wird Mitte Juli von „Handicap International“ eingerichtet. Dann könnt Ihr/Sie uns auch endlich Finanziell Unterstützen. Wer Interesse hat kann sich ja schon mal per Gästebuch Eintrag oder E-Mail bei uns melden. ;-)

Unserem Gästebuch geht es langsam auch besser, nachdem es eine Zeit lang echt einsam und allein vergammelte. Doch diese Zeiten sind nun passé - danke an alle Beitragleistenden bisher, und schön fleißig weitertexten. Wir freuen uns über jeden Eintrag.

Des Weiteren steht am 28 Juni unsere Probefahrt vor der Tür, dazu bekommen wir 5 E- Rollis von „Permobil“ welche wir einen Tag lang 50Km weit testen können. :-) Probe, soll heißen, wir testen wie viel Kilometer wir an einem Tag schaffen, was wir bei der Fahrt beachten müssen und für einige heißt es auch Rollis testen. Die Firma Maltry bringt uns 5 Rollstühle mit, darunter auch der heiß begehrte 15 km/h Rolli. Das Ziel haben wir allerdings noch nicht so ganz festgelegt. Die Strecke sollte so ca. 20-25 km lang sein, damit wir bei einer Hin- und Rückfahrt ungefähr auf unsere anvisierten 50 km kommen. Wer eine Idee hat, darf uns diese gerne per Kommentarfunktion mitteilen.

So das soll es Erstmal gewesen sein…