Kategorie: Presse

Grußwort

22. April 2009

Sehr geehrte Damen und Herren,

„Schirmherr sein“ bedeutet für mich, über ein Vorhaben schützend die Hand halten und es unterstützen. Gerne habe ich diese Aufgabe für die Rollitour Marburg – Marseille übernommen, denn durch das Vorhaben werden Zeichen gesetzt: Teilhabe verwirklichen, Selbstbestimmung ermöglichen und Gleichberechtigung durchsetzen. Das sind auch wichtige Ziele meiner Politik.

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, es geht darum, diese Ziele mit Leben zu erfüllen. Ich wünsche mir, dass durch die Tour deutlich wird: Es kommt darauf an, gemeinsam in Europa eine Zukunft zu gestalten, in der Barrieren abgebaut sind, Teilhabe, Gleichberechtigung und Selbstbestimmung für uns alle Normalität sind.

Ich wünsche Jenny Bießmann, Sylvana Kropstat und Sascha Leder in diesem Sinn eine gute, erfolgreiche Tour.

Kurt Beck
Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz

Projekt unter Schirmherrschaft von Ministerpräsident Kurt Beck

4. April 2009

Es gibt tolle Neuigkeiten:

Am Mittwoch haben wir eine Supernachricht erhalten! Herr Kurt Beck, der rheinland-pfälzische Ministerpräsident und Landesvorsitzende der SPD, hat uns eine Zusage als Schirmherr unserer Tour zugesagt.

Als Schirmherr wird eine (meist prominente) Persönlichkeit oder eine Organisation bezeichnet, die mit ihrem Namen eine Veranstaltung oder eine gemeinnützige Organisation unterstützt.

Der Nutzen besteht gegebenenfalls in einem Image-Gewinn für beide Seiten. Manche Schirmherren unterstützen aber auch mit aktiver Werbung und setzen ihre guten Kontakte dafür ein, weitere Unterstützer zu gewinnen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Schirmherr

Artikel im Muskelreport

1. März 2009

In der Zeitschrift “Muskelreport” der DGM wird in der Ausgabe 01/2009 über unser Projekt “Marburg - Marseille - Wir überrollen Ländergrenzen 2009″ berichtet.

Artikel als PDF downloaden

Zeitungsartikel

17. Januar 2009

erschienen in der Oberhessischen Presse am 13. Januar 2009

Benefizkonzert am 15. Januar 2009 im Kult

13. Dezember 2008


Benefizkonzert – Marburg-Marseille
Wir überrollen Ländergrenzen

„Rock’n Roll(-stuhl)“

klick!
Download Flyer

Drei Studenten, die nur mit dem Elektrorollstuhl von Marburg nach Marseille rollen wollen. Das ist das Ziel des Projektes Marburg-Marseille. Damit das auch klappt, bauen wir auf Eure nach Rock’n Roll hungrigen Ohren. Vier Bands (+ Special Guests) haben sich bereit erklärt diesen Hunger zu stillen und für uns ein Benefizkonzert zu geben.
Die Noppen, NothingGoesRight, Handicapt und als Headliner Simonstars (+ Special Guests)

Special Guest (Lasst euch überraschen!)

Die Noppen sind eine aus Marburg stammende Musikgruppe, die sich aufopferungsvoll massentauglicher Partymusik widmet. Durch die authentischen Texte drücken die vier Mitglieder meist ihre geheimen und verborgenen Sehnsüchte aus. Ihre Songs behandeln vor Allem Themen wie Liebe, körperliches Verlangen oder auch den triebhaften Akt des Koituses.

NothingGoesRight sind eine Coverband aus dem Raum Marburg, die Songs aus den Bereichen Rock, Punk und Metal, abgerundet durch die eine oder andere eigene Interpretation zum Besten gibt.

Handicapt versucht mit ihrer Musik einen Weg zu gehen, wie es schon viele andere getan haben. Mit Spaß an der Sache auf sich aufmerksam machen und sich in die Herzen des Publikums zu rocken. Mit Jux, Ballade und Rock’n’Roll.

Eine 5-köpfige Funkrock-Crossover-Band aus Marburg.
Mit ohrwurmfähigen Melodien und tiefsinnigen Texten, die gemischt sind mit unverwechselbarem handgemachten Rock, treffen Simonstars mit ihrer Interpretation von Rock nahezu jedermanns Geschmack- und das mit eigenem Stil und mit für sich sprechender Klasse.

Wann? 15. Januar
Beginn? 20:30 Uhr, Einlass: 20:00 Uhr
Wo? Kult/Marburg
Kosten? 5 Euro / 4 Euro im Vorverkauf (12. - 14.01.09 Philfak, HSG, Mensa)