5. Etappe Heidelberg

Um 17:30 wurden wir vom Leiter des Amtes für Sport und Gesundheitsförderung empfangen.

Nach der Nacht in der Staatskanzelei erwartete uns ein nächstes Übernachtungshighlight: Ein Freibad, in dem wir sogar noch baden durften.

Nach einem anstrengenden Tag aßen wir gegen 23 Uhr (endlich!) gemeinsam zu Abend.

Am nächsten Morgen ging es früh in Richtung Hockenheim los.

4 Antworten auf “5. Etappe Heidelberg”

  1. Michael Kossler schreibt:

    Hallo Ihr Rallye-Fahrer,
    wir sind froh, dass Sascha wieder gesund und hoffentlich richtig fit ist - waren schon besorgt, als er in den Fernsehbeiträgen nicht dabei war. Spitze Leistung von Euch allen schon jetzt, auch im Hinblick auf die Öffentlichkeitswirksamkeit. Weiterhin viel Freude und Spaß und die nötige Kraft und Gesundheit!!!

    LG von den drei Koßlers

  2. Franzi&Artur schreibt:

    Verfolgen Eure Tour jeden Tag mit. Super Leistung. Viel Spaß weiterhin und alles Liebe aus Hamburg. Franzi und Artur

  3. Janni schreibt:

    Hey Leute,

    ich verfolge mit Spannung eure Tour-Einträge. Ihr seht super aus im Fernsehen, auch Thommy (macht der heimlich NOCH MEHR Hantel-Training?;)).
    Weiterhin viel Erfolg und mächtig Spaß für Euch alle, ihr packt das!

    Viele liebe Grüße,
    Jan

  4. saschas tante ;-) schreibt:

    ihr seid ALLESAMT großartig… einfach toll. die welt um uns ist schwer begeistert, gerührt und fiebert mit euch. @sascha: du schaffst das.
    viele grüße
    die katja & co aus w´tal

Kommentar schreiben